ID LOCK 3000  – Jetzt auch als DESFire Edition erhältlich

    Robustes RFID Spindschloss für Metall- und Holztüren

Sie wollen den Aufenthalt Ihrer Besucher oder Mitarbeiter in Unternehmen, Bürokomplexen oder Universitäten so bequem und sicher wie möglich gestalten? Ein wichtiger Baustein dabei sind heutzutage elektronische Spindschlösser, wie z.B. das ID LOCK 3000 von iDTRONIC.

Der Klassiker „Made in Germany“ ist jetzt neben der LF-Version (Hitag S) und HF-Version (MIFARE® Classic) zusätzlich in einer weiteren HF-Variante mit MIFARE® DESFire erhältlich. Aufgrund seiner technlogischen Variabilität lässt es sich so in nahezu alle bestehenden Karten- und Zutrittssysteme integrieren.

Bestehende Spinde ganz einfach auf RFID umrüsten

Der große Vorteil besteht in der einfachen Umrüstung. Das Schließsystem verwendet die klassische Einbaulochung (Retrofit) und lässt sich so kinderleicht in gängigen Holz- und Metalltüren montieren. Durch eine einfache 180°-Drehung kann es sowohl in links- als auch rechtsangeschlagene Türen eingesetzt werden.

Flexibler Dauerbrenner mit diversen Programmierungen, wir z.B. dem Free-Locker-Mode

Mit einer Lebensdauer von über 50.000 Öffnungs-/Schließzyklen hält das ID LOCK 3000 doppelt so lang wie die meisten anderen Spindschlösser. Der im Knauf integrierte LED-Ring zeigt über eine grüne, bzw. rote Hinterleuchtung (frei vs. belegt) permanent den Schließstatus des Spinds an.
Für Unternehmen und Einrichtungen mit einem dynamischen Besucheraufkommen, wird es in der Regel als Multi-User Variante ausgeliefert. Diese Konfiguration, auch bekannt als „Free-Locker Mode“, ermöglicht, dass jedes kompatible RFID Medium, wie z.B. Mitarbeiterkarten oder Armbänder zum Schließen und Öffnen genutzt werden kann. Die Nutzer haben somit jedes Mal erneut die freie Schrankwahl. Wurde ein Transponder erstmals zum Verriegeln genutzt, kann dieser keinen weiteren Spind mehr verschließen.

Alternativ lässt sich das RFID Schloss auch im Private Locker Mode nutzen. Hier können im Vorfeld bis zu 40 Transponder angelernt werden und somit für die Nutzung freigeschaltet werden. Dieser Modus eignet sich ideal für Bürokomplexe oder Anwendungen, bei denen die Spinde stetig von den gleichen Personen genutzt werden.